Produktinformationen
Produktsuche:

Sie befinden sich hier:
Zahntechnik » 3D-Implantatplanung  » SKYplanX

SKYplanX - 3D-Implantatplanung


BUCHVORSTELLUNG:


Bayer/Kistler/Kistler/Adler/Neugebauer

Sofortversorgung mit reduzierter Implantatanzahl
Wissenschaftliche Konzeption und klinische Ergebnisse


Die Autoren stellen ein innovatives implantologisches Behandlungskonzept vor, das die Sofortver- sorgung zahnloser Kiefer mit festsitzendem Zahnersatz ermöglicht. Schlüssel hierzu sind anguliert gesetzte Implantate im Seitenzahnbereich, die eine stabile Abstützung des Zahnersatzes bei redu- zierter Implantatzahl - auch im atrophischen Kiefer - sicherstellen.

Neben den klinischen und technischen Grundlagen des "SKY fast & fixed"-Konzeptes » werden die vielfältigen Möglichkeiten der prothetischen Versorgung und die hervorragenden bislang erzielten klinischen Ergebnisse präsentiert.

128 Seiten, 310 farbige Abbildungen
REF 9929710D

Buchbestellung unter: info-medical@bredent.com,
Telefon: +49 (0) 73 09 / 872 - 6 00
oder Telefax: +49 (0) 73 09 / 872 - 6 35





Warum ist eine 3D-computergestützte Planung vor der Implantation wichtig?

1. Ästhetik

  • Vorhersehbare ästhetische Ergebnisse in der Prothetik durch Rückwärtsplanung (Ästhetische Anprobe, - auf dieser Grundlage erstellte Scanprothese, dann Implantatplanung auf Basis der gefertigten Scanprothese mit allen ästhetischen Informationen)
2. Sicherheit
  • Sicherheit für den Behandler und Patienten
  • Minimalinvasive atraumatischere OPs für den Patienten
  • Für den implantierenden Zahnarzt die Möglichkeit, auch etwas schwierigere Fälle in der Praxis behalten zu können
  • Gesetzliche Grundlagen; Es gibt eine Aufklärungspflicht gegenüber dem Patienten
3. Effizienz
  • Weniger Zeit bei der OP für Behandler und Patienten
  • Bei geplanter Sofortversorgung weniger Sitzungen für den Patienten und dadurch die Möglichkeit, mehr Patienten zu generieren
  • Vorausberechenbare Kosten

Die Vorteile des SKYplanX Planungssystems
  • Offenes System zur Planung für jedes Implantatsystem
  • Keine Lizenzerneuerung und zusätzliche Lizenzkosten, Mehrwert bleibt beim Kunden
  • Automatische Nerverkennung
  • Möglichkeit, die Bohrschablone vor und nach der Erstellung zu kontrollieren
  • Transversaler und horizontaler 3D-Schnitt an jeder beliebigen Stelle der 3D-Darstellung
  • Die Software verarbeitet den kompletten Volumendatensatz – dies ergibt eine hervorragende und originalgetreue Bilddarstellung, dadurch ist auch Weichgewebsmanagement möglich
  • Möglichkeit der Anbindung beliebig vieler Behandler an ein System mit Planungsmöglichkeit
  • Netzwerkfähig
  • Support mit Netvieweranbindung